Pages Menu
Categories Menu

Zeichnen für Kinder! – kreativer Malspass für die Kleinsten

Zeichnen für Kinder! – kreativer Malspass für die Kleinsten
Für diesen Beitrag.

Gepostet by on 25.03.2017 in 3 bis 6 Jahre, Empfehlungen, Freizeit & Unterhaltung, Malen & Musizieren, Spiele | Keine Kommentare

Zeichnen für Kinder! – kreativer Malspass für die Kleinsten
  • Gesamturteil
  • Idee
  • Umsetzung
  • Nachhaltigkeit
  • Einzigartigkeit
  • Preis
Zeichnen für Kinder! – kreativer Malspass für die Kleinsten
Für diesen Beitrag.

Mit der App Zeichnen für Kinder! können Kleinkinder im Alter von zwei bis vier Jahren Schritt für Schritt das Zeichnen von einfachen Figuren und Elementen erlernen. Das pädagogisch sinnvolle Lernkonzept hilft dem Nutzer beim Führen des Stiftes, ohne dabei den Freiraum für kreative Einfälle zu begrenzen. Die Bilder können aus dem virtuellen Malbuch exportiert und ausgedruckt oder gespeichert werden.

Der ukrainische Entwickler Bini Bambini hat sich auf lustige Apps für Kinder im Alter von bis zu fünf Jahren spezialisiert und bietet im App Store und bei Google Play eine ganze Reihe an Lernspielen an. Die App Zeichnen für Kinder! steht in einer kostenlosen Testversion und in einer kostenpflichtigen Variante mit allen Funktionalitäten zur Verfügung. Während bei der kostenlosen Version nur einige wenige Bilder ausgemalt werden können, bietet die für 2,99 € erhältlich Vollversion das komplette Leistungsspektrum. Wer möchte, kann sich also zunächst ein Bild vom Spielkonzept der App machen und bei Gefallen in die Vollversion investieren.

Die App ist bisher nur auf Russisch, Englisch und Chinesisch verfügbar, was aber angesichts der intuitiven Bedienung überhaupt kein Problem ist. Auf Text wird fast gänzlich verzichtet, wodurch die App auch ohne Hilfe der Eltern bedient werden kann.

Im Hauptmenü haben angehende Picassos und Rembrandts die Wahl zwischen verschiedenen Themengebieten. Die Bandbreite an Malbildern reicht von flotten Fahrzeugen über niedliche Kleintiere bis zu farbenfrohen Pflanzen und grösseren Tieren. Insgesamt stehen in der Vollversion 30 Charaktere zum Zeichnen zur Verfügung.

Wer sich für eine Zeichenfigur entscheidet, wird zu Beginn von einer virtuellen Hand unterstützt. Die Silhouette des Elements wird schrittweise eingeblendet und die Hand gibt jeweils die korrekte Zeichenrichtung vor. Erst wenn der Spieler erfolgreich die erste Linie nachgezogen hat, wird der nächste Teil der Silhouette eingeblendet. Durch dieses Prinzip lernt der Nutzer, in welcher Reihenfolge er die einzelnen Linien der Figur zeichnen sollte, die gewonnenen Erkenntnisse kann er später auch vom Smartphone oder Tablet auf echtes Papier übertragen.

Bei jeder Linie kann der Nutzer sich für eine Stiftfarbe entscheiden und der Figur dadurch eine persönliche Note verleihen. Das Führen des virtuellen Stifts hat sich im Test als sehr einfach erwiesen und dürfte auch kleinere Kinder nicht überfordern. Die Figuren bestehen jeweils nur aus wenigen Linien, die nachgezeichnet werden müssen. Wer alle Linien erfolgreich nachgezeichnet hat, wird mit hübschen Animationen belohnt. Der kleine Vogel fliegt beispielsweise fröhlich zwitschend davon, sobald er fertig gezeichnet wurde und die Dampflokomotive dreht unter lautem Zischen ihre Runden auf dem Bildschirm.

Kindgerechte Zeichenfiguren

Die App Zeichnen für Kinder! fördert die Feinmotorik von Kindern im Alter von zwei bis vier Jahren und gibt eine nützliche Hilfestellung beim Zeichnen einfacher Elemente. Die kindgerechten Zeichenfiguren sind einfach aufgebaut und werden mit einfallsreichen Animationen zum Leben erweckt. Schöne Klangeffekte und eine grosse Auswahl an Zeichenfarben runden die App ab und machen sie zu einer klaren Empfehlung für kleine Kinder.

Get it on Google Play

iTunes App Store

Andreas Wurm Andreas Wurm
Andreas Wurm ist Ingenieur und Redakteur. Er interessiert sich für zukunftsweisende Energien und Technologien. Bei Apps & Moritz sorgt er dafür, dass Android-Apps nicht zu kurz kommen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.