Pages Menu
Categories Menu

Heidi Wander App: Grosse Bergbänkli-Entdeckungstour

Heidi Wander App: Grosse Bergbänkli-Entdeckungstour
Für diesen Beitrag.

Gepostet by on 5.02.2014 in Ausflüge, Empfehlungen | Keine Kommentare

Heidi Wander App: Grosse Bergbänkli-Entdeckungstour
  • Gesamturteil
  • Idee
  • Umsetzung
  • Nachhaltigkeit
  • Einzigartigkeit
  • Preis
Heidi Wander App: Grosse Bergbänkli-Entdeckungstour
Für diesen Beitrag.

Zugegeben: Es gibt Kinder, die fast nicht an die frische Luft zu kriegen sind – erst recht nicht, wenn es eine Wanderung sein soll. Hier verschafft die Heidi Wander-App Abhilfe!  

Die kostenlose App ist perfekt für Familien, welche mit ihren Sprösslingen die Natur erkunden wollen. Und wenn es noch ein Bergbänkli zu entdecken gibt, umso spannender für die Juniorenliga. Auf der App lassen sich Wander-Touren auswählen oder Bergbänkli suchen und selber auf der Wanderkarte markieren. Die gewanderten Pfade können mit anderen Usern geteilt und live mitverfolgt werden.

Die Heidi Wander-App wurde von der Migros in Auftrag gegeben und ist eine Promotion für die Migros Heidi Produkte. Die Werbung bleibt aber im Hintergrund und stört überhaupt nicht. Vier Wegweiser helfen durch die App zu navigieren:

Wanderrouten
Hier sind Heidis schönste Wanderrouten aufgelistet. Diese stammen von Usern, welche ihre Wanderung aufgezeichnet und aufs Netzt gestellt haben. Man kann aber auch nach neuen Routen suchen oder eine eigene erfassen. So funktioniert’s:

  1. Umkreis wählen
  2. Ort
  3. Schwierigkeitsgrad
  4. Dauer
  5. Vegetation
  6. Wandertyp
    Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Umso erfreulicher, dass die Option «Mit Kindern unterwegs» sogar aufgelistet ist. Leider liegt genau hier die Krux: Wählt man «Mit Kindern unterwegs», Schwierigkeitsgrad «leicht» und bei der Dauer «1-2 Stunden» (was für kleinere Kinder eher zumutbar ist), ergeben sich null Treffer. Das scheint auch noch dann der Fall zu sein, wenn man ortsflexibel ist.

Bergbänkli
Hier findet man die Bergbänkli anderer User; man kann aber auch ein eigenes Bergbänkli suchen oder auf der Karte markieren, wenn man selber eines gefunden hat.

Heidis Rezepte
Hier finden sich urchige Rezepte wie das Emmentaler Faustbrot mit Birne oder die rassige Sennenpasta. Und zum Dessert: Meringue mit Nidle und Beeren. Nach getaner Wanderschaft ist das doch eine tolle Belohnung!

Meine Bergwelt
Unter «Meine Bergwelt» kann man ein eigenes Profil erstellen und die gewanderten Routen und Bergbänkli jederzeit einsehen.

Fazit
Schön ist, dass die Heidi Wander-App die ganze Familie involviert und man gemeinsam einen Tag im Freien verbringen kann. Das macht fit und die Kids sind danach bestimmt ganz schön müde (ein klarer Vorteil für die Eltern!). Für Kinder und Jugendliche besteht wohl die grösste Freude darin, ein Bergbänkli zu finden und es zu markieren. Weil man für die Heidi Wander-App jedoch permanent die GPS-Funktion aktiviert haben muss, kann das die Betriebsdauer des Smartphones erheblich verkürzen. Also vorher gut aufladen! Ein weiterer Wehrmutstropfen: Die App gibt es vorerst nur fürs iPhone. Benutzer anderer Smartphones müssen, bis auf weiteres, noch auf die konventionelle Art auf Wanderschaft gehen. Trotzdem ist die Heidi Wander-App durchaus empfehlenswert.

Apple_App_Store_Button

 

Laureen Zanotti Laureen Zanotti
Ein Anruf genügt und Tante Laureen wird von ihren Nichten und Neffen darüber in Kenntnis gesetzt, welche Games und Gadgets supercool sind und welche «doof». Als ultimativer Tierli-Fan und Kunstbegeisterte schreibt die Futurecom-Texterin vorzugsweise über Tier-, Mal- und Bastel-Apps.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.