Pages Menu
Categories Menu

Die Abenteuer von James – pädagogisch wertvolles Lernspiel

Die Abenteuer von James – pädagogisch wertvolles Lernspiel
Für diesen Beitrag.

Gepostet by on 18.07.2017 in 2 bis 6 Jahre, Denksport, Empfehlungen, Lesen & Lernen | Keine Kommentare

Die Abenteuer von James – pädagogisch wertvolles Lernspiel
  • Gesamturteil
  • Idee
  • Umsetzung
  • Nachhaltigkeit
  • Einzigartigkeit
  • Preis
Die Abenteuer von James – pädagogisch wertvolles Lernspiel
Für diesen Beitrag.

Gemeinsam mit seinen tierischen Freunden erlebt der kleine James in der fantastischen Unterwasserwelt spannende und lehrreiche Abenteuer. Die App wurde gemeinsam mit Bildungsexperten entwickelt und spricht vor allem das Erinnerungsvermögen, das logische Denken und die Feinmotorik von Kindern im Alter von bis zu sechs Jahren an. Tolle Soundeffekte, interaktive Elemente und eine hübsche Grafik runden das Lernspiel ab.

Mit der App Die Abenteuer von James feiert der französische Entwickler Chaudron Magique sein Debüt. Das pädagogisch wertvolle Lernspiel erfreut sich in seinem Heimatland Frankreich schon grosser Beliebtheit, im deutschsprachigen Raum ist die App allerdings noch nicht sehr bekannt. Der junge Entwickler aus der französischen Hauptstadt hat Die Abenteuer von James laut eigenen Angaben in Zusammenarbeit mit Bildungsexperten und Pädagogen entwickelt. Grund genug, sich das Unterwasser-Abenteuer einmal genauer anzuschauen.

Der kleine James, ein aufgeweckter Junge mit einem Tintenfisch in der Hand, begrüsst den Spieler vor einer malerischen Südsee-Kulisse. Eltern können in einem eigens dafür vorgesehenen Bereich das Alter des Kindes einstellen und bei Bedarf eine zeitliche Begrenzung der Spielzeit angeben. Das Spiel steht in verschiedenen Schwierigkeitsstufen für Kinder von zwei bis sechs Jahren zur Verfügung.

Nachdem James den Spieler im Rahmen eines kleinen Intros mit dem Konzept vertraut gemacht hat, stürzt er sich Hals über Kopf ins Abenteuer. Der kleine Tintenfisch sitzt weinend am Strand und erzählt James von den jüngsten Ereignissen in seiner Unterwasserwelt. Während eines lautstarken Konzertes des Fischorchesters musste der erkältete Wal niesen, sodass die Instrumente im ganzen Ozean verstreut wurden.

James macht sich gleich auf die Suche und entscheidet anhand einer Karte, was zu tun ist. Das erste Instrument, ein buntes Xylophon, hat sich das Krokodil geschnappt. Um das Instrument von dem cleveren Tier zurückzubekommen, muss der Spieler Erinnerungsvermögen und logisches Denken unter Beweis stellen. Mitten im Ozean gilt es, Schaubilder richtig zuzuordnen und sich an Gegenstände zu erinnern.

Im Anschluss ist auf dem Weg zur magischen Insel eine waghalsige Bootsfahrt zu absolvieren. Der Spieler muss das kleine Boot mit viel Geschicklichkeit durch den grossen See steuern und schliesslich die hölzerne Flöte finden. Auch bei den verrückten Vögeln, dem Unterwasser-Tetris und dem Musikspiel des Orchesters sind Instrumente versteckt. Der Spieler muss all seine Talente unter Beweis stellen, erhält dabei aber freundlicherweise Hilfestellung vom sympathischen Tintenfisch.

Logisches Denken und Feinmotorik

Die Abenteuer von James überzeugt durch ein gut durchdachtes und pädagogisch wertvolles Lernkonzept. Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren müssen vom logischen Denkvermögen über Feinmotorik bis zum musikalischen Talent ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Im Mittelpunkt steht dabei stets die Freude am Spiel: Eine tolle Geschichte mit schönen Animationen und sympathischen Charakteren macht die App aus Frankreich zu einer klaren Empfehlung. Der Preis von 2,99 € ist angesichts der liebevollen Gestaltung und der kindgerechten Geschichte angemessen.

Get it on Google Play

iTunes App Store

Andreas Wurm Andreas Wurm
Andreas Wurm ist Ingenieur und Redakteur. Er interessiert sich für zukunftsweisende Energien und Technologien. Bei Apps & Moritz sorgt er dafür, dass Android-Apps nicht zu kurz kommen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.